LEADER Region Wels-Land: Unsere gemeinsame Zukunft nachhaltig stärken

In der Vollversammlung der LEADER-Region Wels-Land am 26. April im Agrarbildungszentrum Lambach konnte Obmann Bgm. Mag. Johann Knoll eindrucksvolle Zahlen präsentieren: „Mehr als 80 Projekte wurden in dieser Programmperiode umgesetzt, über drei Mio. Euro Förderbudget ist dadurch in die Region geflossen und rund 5.280.000 Euro an Investitionen wurden durch LEADER-Projekte in der Region ausgelöst.“

Bei LEADER geht es um mehr als um Zahlen, Daten und Fakten. In den letzten Jahren sind neue Kooperationen entstanden, wie zum Beispiel das bäuerliche Netzwerk „Der Bauer hat’s“, der touristische Zusammenschluss TAAREG-Traun-Ager-Alm Region oder der Verein „Kultur.Region.Wels“, die vorbildhaft und ehrenamtlich Projekte für die regionale Wertschöpfung umsetzen. Im Bereich Integration und Soziales sind neue überregional wirkende Sozialprojekte, wie Pararudern vom RC Wels oder der Thalheimer Laden mit der Lebenshilfe, initiiert worden.

„Wir wollen an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen, die Zusammenarbeit der 22 Mitgliedsgemeinden weiter ausbauen und somit unsere Zukunft nachhaltig stärken“, so Obmann Bgm. Knoll. Gemeinsam mit der Bevölkerung wurde in den letzten Monaten die strategische Ausrichtung der nächsten Jahre festgelegt. „Wir bedanken uns bei Allen für das ehrenamtliche Engagement und die tollen Ergebnisse. Diese fließen in die Lokale Entwicklungsstrategie ein, die als Bewerbungsunterlage für die neuerliche Anerkennung als LEADER-Region dient und Anfang Mai ans Bundesministerium geschickt wird,“ klärt Geschäftsführerin Magdalena Hellwagner auf. In der Vollversammlung wurde die Strategie endabgestimmt und einstimmig beschlossen.

„Wenn die Strategie überzeugt, wird die Region im Juni 2023 mit gut gefüllten Fördertöpfen in die neue Förderperiode starten“, freut sich Obmann Knoll.

LEADER Region Wels-Land Vollversammlung

Einreichung der Lokalen Entwicklungsstrategie Wels-Land beim Bundesministerium. v.l.n.r. Sabine Lalik, Obmann Bgm. Johann Knoll, Obmann Stv. Bgm. Andreas Stockinger, GF Magdalena Hellwagner