Traun(m)plätze

Projektträger:

Gemeinden Lambach, Stadl-Paura, Gunskirchen, Marchtrenk

Gemeinde Schleißheim, Gemeinde Thalheim (IWB Förderung)

 

Projektbeschreibung:

Die gesamte Region hat vielfältige und wunderbare Plätze entlang der Traun. Von Aktivangeboten über Naturerlebnissen bis hin zu Orten der Ruhe und Entschleunigung. Diese Besonderheiten können fernab von Massentourismus und Trubel erlebt werden – sie können dir Kraft geben, dich inspirieren, dich träumen oder einfach nur Sein lassen.

Die LEADER-Region Wels (Lewel) hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Agentur Pronatour und ihren Mitgliedsgemeinden ein Konzept zur Traunufer-Attraktivierung erarbeitet. Für die Wels-Land Gemeinden entlang der Traun wurden sogenannte „Traun(m)plätze“ konzipiert. Die Besonderheiten der Traun und der Region werden dabei in Form von Erlebnisräumen präsentiert. Es sollen einzelne Stationen entstehen, die Erholungssuchenden einen Einblick in die Natur, Lebensweise und Identität der Gemeinden bieten, sodass das Profil der Region Wels-Land geschärft wird. Die konzipierten Plätze sollen nun in den jeweiligen Gemeinden als eigenständige Projekte umgesetzt werden. Die Dachmarke „Traun(m)plätze“ dient dabei als Zugpferd für viele Themen: Aktiv, Natürlich, Beruhigend. Die einzelnen Module (wie Liegen, Rastplätze, Badeplätze,…) in den Gemeinden stellen die verbindenden Erlebnisinszenierungen dar.

Projektziele:

  • Errichtung von sogenannten Traun(m)plätzen in den Gemeinden entlang der Traun
  • Attraktivierung der Naherholung entlang der Traun
    Schaffung von Aufenthaltsbereichen für Wanderer, Radfahrer, Läufer und Spaziergänger
  • Wissen zur Natur und Geschichte der Region vermitteln

Maßnahmen zur Zielerreichung:

  • Beauftragung eines Planungsbüros für die Detailplanung
  • Errichtung Traun(m)platz in den jeweiligen Gemeinden
  • Anschaffung von Rastplätze (Sitzgelegenheiten wie Bänke, Liegen, Mülleimer)
    im gemeindeübergreifenden Design der Traun(m)plätze
  • Marketing: Orientierungstafel, Folder, Broschüre