LEADER-Projekt Werkschule gewinnt OÖ Regionalitätspreis 2020

Zum zehnten Mal zeichnete die BezirksRundschau in diesem Jahr Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen aus, die sich für Wertschöpfung in der Region und damit für den Erhalt der Lebensqualität in Oberösterreich engagieren. Das LEADER-Projekt Werkschule Neumühle in Lambach ist ein freizeitpädagogisches Angebot zur Vermittlung handwerklicher Bildung und Gewinner des Regionalitätspreises für Handwerk und Gewerbe. Wir gratulieren herzlich.

Da gewerbliche Handwerkstätten fast völlig aus den Ortsbildern verschwunden sind, wurde mit der Werkschule bewusst wieder ein Erfahrungsraum für niedrig technisierte Arbeitsprozesse geschaffen. War das Bauern- und Handwerkersterben alleine der fehlenden Wirtschaftlichkeit geschuldet, wurde dabei übersehen, dass die Tätigkeit mit den Händen dem Menschen jenseits von allen Fragen der Verwertbarkeit eine große Lust und Zufriedenheit bringt. Diesem zweckbefreiten Bedürfnis nach Handarbeit will die Werkschule neuen Raum geben. Ebenso ist die Entfaltung und Förderung von manuellen Begabungen, beziehungsweise Berufsorientierung ein wichtiger Bestandteil des Konzepts der Werkschule.

Qualitätsvolle Freizeitpädagogik ist ein Zukunftsthema, daher sind auch viele Synergien mit Schulen möglich.

Hier könnt ihr im aktuellen Programm schmökern: Folder_Werkschule_WS20.21

Mehr Infos unter www.werkschule.at.