Genial regional!

Projektträger:

LEADER-Region Wels-Land

Projektkurzbeschreibung:

Gerade in einer stark globalisierten Welt erhält Regionalität eine immer stärkere Bedeutung. Die komplexen Strukturen von heute sorgen dafür, dass sich Menschen nach Transparenz sehnen. Regionalität liefert genau das und schafft Vertrauen, Sympathie und Orientierung. Dies gilt ganz besonders für die Produkte der Lebensmittel-Industrie. Deshalb haben wir als LEADER-Region in den letzten Jahren Projekte wie „regionale Produkte in der Gastronomie“ oder „Der Bauer hat’s“ initiiert und umgesetzt. Diese Projekte zeigen bereits Wirkung und tragen in vielerlei Hinsicht erste Früchte.

Dabei hat sich gezeigt, dass der Aufbau regionaler Marketingstrukturen Zeit braucht und die nachhaltige Vernetzung von Bauern und Bäuerinnen ein längerfristiger Prozess ist. Weitere „genial, regionale“ Initiativen und Maßnahmen sind deshalb nötig um bereits aufgebauten Strukturen und Netzwerke nachhaltig zu verankern. Genau darum geht’s im vorliegenden Projekt.

In Kooperation mit unseren Mitgliedsgemeinden und dem „Der Bauer hat’s“ Netzwerk (www.derbauerhats.at) möchten wir das Bewusstsein für regionale Produkte in der Region weiter stärken. Regionsmarketing soll mit einer nachhaltigen Regionalvermarktungsinitiative kombiniert werden. Es geht uns darum ein bäuerliches Netzwerk von regionalen Produzenten aufzubauen, dass das Image der Produkte im Sinne des regionalen Marketings direkt auf die Region Wels-Land überträgt und dabei ihr Geschäft stärkt. Wesentlich dafür ist die Vernetzung der Akteure aus den Bereichen Landwirtschaft, Gastronomie und Tourismus und die Etablierung neuer Marketingmaßnahmen für regionale Produkte.

Projektziele:

  • Bewusstsein stärken, wie vielfältig das Angebot an regionalen Produkten ist. Regionale Lebensmittel und kulinarische Spezialitäten als Teil unserer Kultur sichtbar machen.
  • Identität schaffen – „Wir-Gefühl“ stärken durch gemeinsames Regionsmarketing (Gutscheine, Einkaufstaschen, Jausenbrettl,…). Regionale Produkte bedeuten nicht nur gute Qualität und Genuss, sondern auch Identität und Zugehörigkeit. Kulinarik, Identität und Regionalität sind eng miteinander verbunden.
  • Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Landwirten fördern.
  • (Kulinarische) Tradition und Handwerk sichtbar machen – Brauchtum bewahren.
  • Akquise von Direktvermarkter*innen dem Netzwerk „Der Bauer hat’s“ beizutreten.
  • Weiterentwicklung der Plattform „Der Bauer hat’s“ derbauerhats.at (Brauchtum, regionale Rezepte, Frauen am Land,…)
  • Neuauflage regionaler Genussführer/Produzentenhandbuch (adaptiertes Design, neue Mitgliedsbetriebe, Dorfleben,…)
  • Frauen am Land: Interviewreihe von Frauen am Land

Maßnahmen zur Zielerreichung:

  • Gründung einer Arbeitsgruppe zur Projektumsetzung
  • Beauftragung eines Unternehmens/eines Werkvertragnehmers mit der Projektleitung und Umsetzung
  • Kompetenzaufbau, Wissensvermittlung und Vernetzung von regionalen Akteuren: Workshop „Vernetzung und Kooperation“ – wie können wir gemeinsam mehr erreichen (z.B. durch verstärkte Social-Media Kampagne oder weiterführende gemeinsame Vermarktungsstrategien,…)
  • Entwicklung Grundkonzept Marketingmaßnahmen: „Der Bauer hat’s“ Gutscheine, gemeinsamer bäuerlicher Geschenkkorb,…
  • Imagekampagne für Frauen am Land: Die Bäuerin hat’s
  • Laufende Marketing- & PR-Aktionen, um Präsenz in Medien und damit in den Köpfen der Leute zu festigen