WertCard Offenhausen

Projektträger:

Gemeinde Offenhausen

 

 Projektkurzbeschreibung:

Möglichst viel Kaufkraft im Ort zu halten, um damit die Nahversorgung nachhaltig zu sichern – diese Aufgabe soll mit der Wertcard in Offenhausen unterstützt werden.

Die Wertcard präsentiert sich in kreditkartenähnlicher Form mit einem Nennwert von € 10,00 und ist gegen Zahlung von € 10,00 erhältlich. Sie funktioniert wie ein geläufiger Geschenkgutschein, d.h. sie kann bei allen denkbaren Anlässen wie Geburtstagen, Festtagen etc. als Gutschein zur Verwendung kommen und sollte umfangreich von den Bürgern, der Gemeinde und den zahlreichen Verbänden und Vereinen eingesetzt werden. Durch die Wertcard in Offenhausen soll die Kaufkraft im Ort bleiben. Auch die zahlreichen Direktvermarkter leisten einen wesentlichen Beitrag zur Nahversorgung und werden deshalb in das Projekt „Wertcard“ eingebunden.

 

Projektziele:

  • Förderung und Unterstützung der örtlichen Nahversorgung
  • Wertschöpfung von regional erzeugten Produkten steigern
  • Bevölkerung auf das bestehende (auch bäuerliche) Nahversorgungsangebot im Ort aufmerksam machen
  • Kooperation zwischen regionalen ErzeugerInnen, Gastronomie und regionalen Einzelhandel fördern
  • Regionalität und heimische Produkte in den Fokus rücken

 

Maßnahmen zur Zielerreichung:

  • Kreieren einer Wertcard für Offenhausen. Diese Wertcard soll dann in Form von Folder und Postwurfsendungen auch entsprechend beworben werden, sodass die BürgerInnen auf das neue Angebot aufmerksam werden.
  • Ebenfalls geht es um die Erstellung eines Folders für Direktvermarkter, der auf die Bauern und Bäuerinnen als Nahversorger hinweisen soll.