Owa vom Gas

Projektträger:

MedienKulturHaus Wels

Projektkurzbeschreibung:

Owa vom Gas – Ein Medienkulturprojekt zum Thema Entschleunigung. Unter www.owavomgas.at findet ihr einen Blog über die Langsamkeit, die Kunst des Chillens und manchmal auch über den Stress. Geschrieben von jungen Menschen aus der Region Wels. Die kommenden Monate setzt sich ein Jugendredaktionsteam damit auseinander, was man der Beschleunigung entgegensetzen kann. Der Blog ist eine offene Plattform. Jede und jeder kann mitmachen! Jede und jeder ist herzlich eingeladen Beiträge zu schicken.

Digitale Vernetzung bringt neben der „großen mobilen Freiheit“ auch eine Fülle von Zwängen mit sich: ständig am laufenden, immer erreichbar sein und sofort antworten zu müssen.

Suchtverhalten bei Online Spielen, das Verschlingen von nie enden wollenden Serien, das Messen des Selbstwertgefühls durch Likes und der Zwang ständig interessant und präsent sein zu müssen, setzen junge Menschen unter Stress und führen schon früh zum Krankheitsbild „Burnout“.

Im vorliegenden Projekt erarbeiten wir mit Jugendlichen Strategien, Wege und Vorschläge für einen bewussteren Lebenswandel und Medienkonsum. Mittels Workshops (Kooperation mit Schulen) und partizipativen Medienprojekten werden verschiedene Medieninhalte (Podcasts, Fotostrecken, Videoclips, Talkshow,…) für einen Web-Blog erstellt. Weiters wird aus den Ergebnissen ein gedrucktes Magazin produziert.

Die Projektergebnisse werden zudem in einer Ausstellung einem breiteren Publikum präsentiert.

Projektziele:

  • Eine vielfältige Auseinandersetzung mit Stresssymptomen bzw. Entschleunigung
  • Vermittlung von Medienkompetenzen
  • Umgang mit Medienkonsum erarbeiten
  • Eine vielfältige Auseinandersetzung mit Stress bzw. Entschleunigung. Diskussion über „Schneller, Höher, Weiter“ und Alternativen.
  • Produktion von Radio/Podcast-Beiträgen: Jugendliche werden mit Mikros ausgestattet. Aus den Aufnahmen der Gespräche werden Radiobeiträge gestaltet.
  • Kooperation und Workshops mit Schulen zum Themenschwerpunkt „Digitaler Stress bei Kindern und Jugendlichen“
  • Bildung eines Jugendredaktionsteams: Erstellen eines umfangreichen Blogs zum Thema „Owa vom Gas“ mit Videoclips, Fotostrecken und Podcasts.
  • Produktion eines „Owa vom Gas“ Magazins
  • Erweiterung des alternativen Bildungsangebotes in der Region. Neue Formen des Lernens unterstützen, welche bei den Interessen der Menschen ansetzen und wo nicht leistungsbezogen, sondern stärkenorientiert gearbeitet wird.
  • Schnittstelle zwischen Bildung und Freizeit schaffen – eine lebende Lernkultur soll entstehen.
  • Junge Menschen verstärkt in regionale Prozesse einbinden.
  • Zusammenarbeit zwischen Kultur- und regionalen Bildungseinrichtungen stärken.