Masterplan für Breitband-versorgung

Egal ob Spielfilm-Streaming, Online Hausübungen, Internet Shopping, Austausch in sozialen Netzwerken oder Homeoffice um Beruf und Familie besser unter einen Hut zu bekommen. Schnelles Internet wird immer häufiger gebraucht. Von Jung und Alt, privat wie geschäftlich. Von Selbständigen, Handwerkern und großen Firmen. Eine schnelle Datenleitung ist längst ein wichtiger Standortfaktor und Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum.

Um die Daseinsvorsorge mit Breitbandinternet in der Region zu gewährleisten, wurde in der Region Wels-Land ein LEADER-Projekt initiiert, welches die Koordination des Breitbandausbaues in der Region zum Inhalt hat. „Ein erster Ausbau mit Glasfaserkabeln wurde oft nur in zentralen Gebieten begonnen, hier wurde aber Rosinenpicken betrieben. Randgebiete waren für die Provider nicht lukrativ und wurden nicht mitversorgt,“ kritisiert Obmann Bgm. Karl Kaser aus Bachmanning.

Hinzu kommt, dass Gemeinden derzeit nur auf Bedarfe innerhalb der Gemeindegrenzen reagieren und nicht über Gemeindegrenzen hinwegschauen. „Die LEADER-Region erarbeitet deshalb einen gemeindeübergreifenden, providerneutralen Ausbauplan“, erklärt Geschäftsführerin Magdalena Hellwagner. Unterstützung bekommt die LEADER-Region dabei von David Reiter der Firma RECO Elektronik aus Stadl-Paura, der sich vor Ort bei den Gemeinden um die Analyse der IST-Situation und Datenerhebung kümmert. Mit an Bord ist auch die Fiber Service OÖ GmbH, die den Glasfaserausbau in ganz Oberösterreich mit Fokus auf ländliche, unterversorgter Gebiete vorantreiben möchte. „Gemeinsam wollen wir einen Masterplan für die Versorgung mit Breitbandinternet in der Region auf die Beine stellen“, bekräftigt Kaser.