Erlebnisinszenierung Traun

Projektträger:

LEADER-Region Wels-Land

 

Projektkurzbeschreibung:

Im vorliegenden Projekt geht es um die Planung eines TraunErlebnisWeges. Wichtig ist dabei, keinen Standard-Themenweg zu entwickeln, sondern die Besonderheiten der Traun und der Region in Form von Erlebnisräumen zu präsentieren. Regionale Besonderheiten sollen als Potenziale erkannt und erschlossen werden. Durch die Betonung von regionalspezifischer Qualitäten soll das Profil der Region geschärft und gestärkt werden.

Der Naherholungsbereich für Gäste und Besucher, aber auch für die Bewohner der Region, soll durch den TraunErlebnisWeg ausgebaut werden. Es gilt eine Attraktion zu bieten, um besser in die Natur- und Kulturlandschaft der Region einzutauchen. Es sollen einzelne Punkte und Stationen entstehen, die den Leuten einen Einblick in die Natur, Kultur, Lebensweise und Identität der Gemeinden und auch der gesamten Region bieten. Durch die Einbindung der vorhandenen, vielfältigen Kulturlandschaft soll das Bewusstsein über lokale und regionale Produkte, Produktionsweisen und Spezialitäten herbeigeführt werden. Dadurch soll eine stärkere Nutzung/Nachfrage bestehender als auch das Entstehen neuer Angebote forciert und so mehr nachhaltige Wertschöpfung in der Region und in der Gemeinde erzielt werden.

 

Projektziele:

  • Planung eines gemeindeübergreifenden TraunErlebnisWeges
    à Stadl-Paura, Lambach, Edt bei Lambach, Gunskirchen, Marchtrenk, Weißkirchen, Schleißheim, Thalheim, Steinhaus, Fischlham, Bad Wimsbach
    Naherholungsbereich für Gäste und Besucher, aber auch für die Bewohner der Region ausbauen.
  • Planung einer Erlebnisinszenierung entlang der Traun für Jung & Alt
    à „interaktive Stationen/Rastplätze/Naturvermittlung/Erlebnisplätze“ in allen Gemeinden entlang der Traun à roter Faden!
  • Chancen und Potentiale der Traun aufzeigen und zusammenführen

 

 

Maßnahmen zur Zielerreichung:

  • Implementierung einer Arbeitsgruppe für die Projektumsetzung
  • Ausschreibung und Beauftragung eines Planungsbüros mit der Erstellung des Konzeptes für die Erlebnisinszenierung
  • Durchführung von Recherchen, Exkursionen zu gelungenen Projekten, etc.
  • Aufbau von Kontakten für die erfolgreiche Implementierung und Umsetzung des Projektes